28.01.2016
Steuererklärung 2015

Sie haben Ihre Steuererklärungsformulare für das Jahr 2015 bereits erhalten. Die notwendigen Belege werden nun sukzessive eintreffen und sind zusammenzutragen. Dann kann mit dem Ausfüllen der Steuererklärung begonnen werden. Dies kann, wie bereits in den Vorjahren, entweder in Papierform oder mittels FriTax elektronisch erfolgen.

Änderung und Präzisierung für das Steuerjahr 2015

  •  Der Feuerwehrsold bleibt neu bei den Kantons- und Gemeindesteuern bis CHF 9‘000 steuerfrei. Für die direkte Bundessteuer ist der steuerfreie Betrag von bis CHF 5‘000 unverändert.
  • Die Fristverlängerung ist analog Vorjahr gebührenpflichtig (unverändert CHF 20 pro Verlängerung) und vorgängig einzubezahlen. Maximal 4 Fristverlängerungen sind möglich. Wer die Steuererklärung bis 31. März 2016 einreicht, hat keine Verlängerung vorzunehmen.

Lassen Sie die Steuererklärung von Ihrem Treuhänder ausfüllen, ist dieser für die Fristverlängerungsgesuche besorgt und Sie müssen keine Einzahlung von CHF 20 vornehmen.

Ausblick auf kommende Neuerungen im Steuergesetz (wirksam ab 1.1.2016)

  • Für 2015 sind zum letzten Mal nur Weiterbildungskosten abzugsfähig. Ab 2016 gilt eine neue Regelung, welche Abzüge für Aus- und Weiterbildungskosten mit einem maximalen jährlichen Abzug von CHF 12‘000.00 möglich machen.
  • Für die direkte Bundessteuer gibt es ab Steuerperiode 2016 eine Einschränkung des Fahrkostenabzugs (Annahme der FABI-Vorlage). Dieser wird auf max. CHF 3‘000.00 pro Jahr festgelegt. Bei den Kantons- und Gemeindesteuern bleibt jedoch der volle, effektive Fahrkostenabzug erhalten.

Weiter wird ab 1. Januar 2016 das Amt für Erbschafts- und Schenkungssteuer (ESSA) sukzessive in die Kantonale Steuerverwaltung (KSTV) integriert.

Gerne unterstützen wir Sie beim Ausfüllen der Steuererklärungsformulare und beantworten Ihre Einzelfragen, insbesondere jene hinsichtlich Neuerungen ab 1. Januar 2016 und allfällige Vorkehrungen für das laufende Jahr.

Claudine Meichtry
Dipl. Steuerexpertin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!